Hentschel, Horn und Lass – Büro für funktionslose Architektonik



Wer wir sind. Das Büro stellt sich vor.



Wir sind ein Künstlerkollektiv, welches sich seit Anfang 2012 in unregelmäßigen Abständen für gemeinsame Projekte und Ausstellungen an unterschiedlichen Orten verabredet. Die Gemeinschaftsarbeiten sind temporäre und raumbezogene Installationen, die sich mit der Architektur des jeweiligen Ausstellungsraumes und der näheren Umgebung umfassend auseinandersetzen.
Der künstlerische Prozess ist für uns Experimentierraum, der vorhandene Arbeiten, Arbeitsweisen und Erfahrungen durch unsere ästhetischen Vorstellungen und Ideen innerhalb eines Projektes zusammenbringt. Außerhalb der Gruppe arbeiten wir in unterschiedlichen Bereichen der Bildenden Kunst und sehen das Zusammenwirken im Büro für funktionslose Architektonik als wichtigen Teil unserer individuellen künstlerischen Praxis an. Uns interessieren die Beziehungen zwischen Ausstellungsmöbeln, Ausstellungsraum, Kunstwerk und Betrachter sowie generell die Raumwahrnehmung, die Möglichkeiten der Blickrichtungen, als auch die Bedingungen und Inszenierungen von Blickachsen und Gegenständen.

+ + + + + + + +

Anne Karen Hentschel (www.annekarenhentschel.de)
1979
in Köln geboren, aufgewachsen in Bremen.
2000–2006
Studium der Bildhauerei an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design in Halle an der Saale.
2006
Diplom für Bildhauerei an der Burg Giebichenstein.
2006–2008
Aufbaustudium an der Burg Giebichenstein.

Lebt und arbeitet in Bremen.
Seit 2009 Mitglied im BBK.

+ + + + + + + +

Simon Horn (www.simon-horn.de)
1978
in Ludwigsburg geboren.
1998–2003
Ausbildung zum Schreiner, Gesellenbrief, Berufstätig.
2003–2006
BA of Art (Bildhauerei) an der WHZ (FH), FB Angewandte Kunst in Schneeberg/Lichtenstein.
2006–2010
Studium der Bildhauerei an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Diplom.
2010–2012
Aufbaustudium im Studiengang Keramik an der Burg Giebichenstein.

Lebt und arbeitet in Halle an der Saale.
Gründung GrasewegGalerie, Projektraum für Kunst und Design Halle.
Initiator und Organisator des studentischen Ausstellungsprojektes »Kunstinbetrieb« in Halle.
Seit 2011 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt.

+ + + + + + + +

Rita Lass
1979
in Berlin geboren.
1998–2001
Ausbildung zur Buchbinderin für Sonder- und Einzelfertigung, Gesellenbrief.
2003–2010
Studium der Buchkunst an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle.
2007–2008
Auslandssemester in Norwegen an der Kunsthøgskolen i Bergen
2010
Diplom für Buchkunst bei Mechthild Lobisch und David Bielander an der Burg Giebichenstein.

Lebt und arbeitet in Halle an der Saale.
Gründungsmitglied des Kunst- und Projektraums Kiosk am Reileck hr.fleischer, seit 2010 im Vorstand.
Seit 2010 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt.

+ + + + + + + +

weitere Infos

HHL – Büro für funktionslose Architektonik auf facebook
HHL – Büro für funktionslose Architektonik, Projekt Aussichtsplattform

• •

Projektauswahl

> Ausstellung Belvedere²
> Ausstellung K 600 plus
> Ausstellung K 600 plus – Aktion Antipatina


   Detail der Installation Belvedere² (Kunsthaus Rhenania, Köln, 2013). Teil der Performance zur Finissage.